Archiv der Kategorie: Facepalm der Woche

Neues von den Aluhüten


Gott, die werden auch immer dümmer. Gerade wurde das hier als unschlagbarer Beweis, dass in den USA bereits Zwangsverchippung der Menschen praktiziert wird, dieser Foreneintrag gepostet.

Die meinte das ernst, die Aluhütin. Kann mir mal jemand erklären, wieso das überwiegend Frauen sind, die auf so einen Scheiß reinfallen?

Parteipolitische Strategien


Immer dann, wenns für eine Partei eng wird, tendiert sie dazu, sich zum Opfer zu gerieren. Das hat die FDP gemacht und aktuell die AfD.

*hust* okay, „Opfer“. chrhrhrhrhrhr.

Das war ne Drama-Dragqueen auf Speed. „Ich KANN so nicht arbeiten“ *handrücken an die Stirn* *ohnmächtig umfall*

Aufklärung gefällig? Vorsicht, dass strapaziert die Lachmuskeln.

Lies den Rest dieses Beitrags

Da geht er hin, der Feminismus


und wird so mir nix, dir nix, das Klo runtergespült.

Und warum?

Weil ER darauf bestanden hat, die Rechnung zu splitten und sie keine Kohle dabei hatte. Bzw. nicht genügend.

Hach, ist DAS Ding eine Lästeroase.

Lies den Rest dieses Beitrags

Dieter Nuhr hat ja Recht


Viel wurde über Depressionen in den letzten Tagen geschrieben.

Was unausweichlich ist, ist an der Stelle auch das Geschwätz von Politikern, die jetzt Profilierung wittern und irgendwas erzählen, damit man sagen kann: „Wir haben was getan“.

Und natürlich gibts auch wieder die Verbotebrüller. Die irgendwas verbieten wollen, weils so einfach ist, weils so schnell geht und so schön kostenneutral ist.

CSU Herrmann hat Berufsverbote für Depressive für „denkbar“ erklärt. Natürlich wie immer völlig frei von jeder Faktenkenntnis, das ist Voraussetzung.

Und außerdem:

– Ohne mehr als eine nebulöse Ahnung von Depressionen zu haben

– Ohne zu wissen, ob der Co-Pilot tatsächlich depressiv war (mein heißer Tipp: Er war es NICHT)

Aber hauptsache, man hat das Maul mal so richtig schön weit aufgerissen. Los Leute, ich will nen Shitstorm sehen, dass der in 10 Jahren noch nach Gülle stinkt.

Wo Dieter Nuhr Recht hatte? Na hier:

Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal FRESSE halten.

P.S.: erzählmirnix mit einer schönen Illustration des Gedankenganges

Irrtümer


Eins, was uns Realisten von den Traumtänzern aka „Homöopathen“ oder „Anthroposophen“ immer vorgeworfen wird, ist, dass wir blind auf „Big Pharma“ hören und dass die dicken Pharmafirmen das nur machen, weil sie Geld wollen. Ganz im Gegensatz zu Homöopathen, die NUR unser bestes wollen und natürlich nicht unser Geld.

Grad aus meinem Mailkasten gefischt und ich lasse das jetzt einfach mal so stehen. Ja, das war EINE Mail:
Lies den Rest dieses Beitrags

Dinge, die Impfgegner als Mail verschicken


/update: Das ganze Elend der Impfgegner auf einem Haufen versammelt. Beim Kinderdoc. Der arme Kerl. Da sieht man aber schön die „Argumentation“ dieser Leute.

Da bin ich doch irgendwie auf die Mailingliste eines impfgegnerischen Überzeugungstäters gelangt. Bernd van Straelen, Mitglied und Werbechef der „Humanwirtschaftspartei“ – fragt nicht. Herr van Straelen scheint nicht nur das Prinzip der „Blindkopie“ nicht verinnerlicht zu haben, auch sonst ist seine „Werbekampagne“ eher… noja – sagen wir es so: Gelernt hat er das scheinbar nicht.

Die Mail inklusive Anhänge stelle ich hier mal rein. Zum lebhaften diskutieren, drüber lustig machen und als Aufklärung darüber, wie mittelalterlich manche Menschen offenbar sind. Feuer frei. Aus allen Rohren.

Nur eine Bitte: Nix strafrechtlich relevantes und wer Morddrohungen raushaut, kriegt ein persönliches Problem mit mir. Ansonsten ist jeder Spott und jeder Hohn erlaubt.

Und nein, ich scherze nicht, die Mail ist exakt via copy/paste hier reingeklebt, ich habe *nichts* verändert.

Lies den Rest dieses Beitrags

Diskriminierung leicht gemacht


Also, wenn ich die Kommentare und Twitter-Botschaften mal zusammenfassen darf:

Ich bin ein privilegiertes cis-weibchen, dass keine Ahnung von den Problemen der LGBT-Community hat und die sich ihrer Privilegien nicht bewußt ist und auf einem verdammt hohen Ross sitzt, wenn sie Minderheiten ihre Rechte verweigert.

Schönes Bild. Blöd nur:

Et stimmt nicht.

Eine kleine Lehre, wie schnell man aus der Hüfte unter falschen Voraussetzungen schießen kann.

Lies den Rest dieses Beitrags

Kuno das Killerkarnickel


Nur killbar mit der Heiligen Handgranate von Antiochia.

Treffen sich drei Deutsche und gründen nen Verein.

Lies den Rest dieses Beitrags

Unterdrücke mich bitte nicht


/update gibts unten drunter *g*

Ja, die Loretta-Aussage wird untermauert. Es ist sechs Uhr morgens, seht mir die Überschrift nach. Ursprünglich htte ich was mit Mimöschen und Höschen im Kopf und konnte mich grad noch zurückhalten. *g*

Lies den Rest dieses Beitrags

Pretty in pink


Die FDP will sich zurückmelden. Mit neuem Logo und überhaupt runderneuert.

Hm. Was machtn dann der Lindner auf der Rednertribüne?

Lies den Rest dieses Beitrags

Anonyme Zensur


Anonymous und die Guy-Fawkes-Masken sind ja inzwischen allen soweit bekannt. Anonymous steht für den Kampf um freie Meinungsäußerung und gegen Ungerechtigkeit. Als hochgradig anarchisches Kollektiv verfügt Anonymous über keine Führung wie man sie kennt und ist dezentral organisiert. Im Grunde genommen kann ich mir ein Hackertool aus dem Internet laden, 127.0.0.1 hacken, ein Video dazu produzieren und dann sagen, „wir sind Anonymous“.

Und das kann dann schon mal seltsame Blüten treiben.

Lies den Rest dieses Beitrags

Neulich beim Doc


Fragt ihn doch mal, ob er eine Rasseneinstellung in seinem Lungenmessgerät hat.

Er hat.

Die Scharia


Das Gesetzbuch des Koran. Mit recht drakonischen Strafen wie Steinigung, bisschen Hängen, Würgen und das eine oder andere Gliedmaß abhacken, wenns grad recht ist.

Die Scharia ist tiefstes Mittelalter, die Strafen sind in nichts der Moderne angepasst. Gnade ist nicht vorgesehen. Neutrale Urteile übrigens auch nicht. Wenn eine Frau vor einem Gericht steht, ist sie verdammt. Die Frage ist nicht, ob sie verurteilt wird. Nur wie hoch.

Lies den Rest dieses Beitrags

Warum Beschneidungen ein feministisches Thema sind


Ich habe es oft thematisiert:

Legalisiert man die Beschneidungen von Jungen, setzt man auch die Mädchen wieder an die frische Luft.

Ehrlich? Dass das aber SO schnell geht, hätte ich nicht gedacht.

Lies den Rest dieses Beitrags

Worthless and bigotry


A woman claims that she has THE cure and prevention for Ebola. Because, you know, those two cases in the high security quarantaine for sure will wipe out the US if you are not bracing yourself.

So, she discovered the solution, big Pharma failed to provide. Homeopathy. A powerful remedy who will heal all Ebola cases.

A pity that she didn’t show my comment. Because, you know, somebody who is that full with knowledge surely will ship himself to Africa to heal all those Ebola patients. The doctors and nurses who are risking their lives are already at their limits and so they will appreciate every helping hand.

This is my comment, she didn’t show:

Tante Jay says:
Your comment is awaiting moderation.
August 9, 2014 at 6:07 am

Hey Joette,

I assume that you will now fly to Africa and work in the hospital to heal all the Ebola-patients?
Reply

And since she gets a pingback I really know that she WILL see this entry and hopefully it will embarrass her enough to take her own disgusting article down.

But it’s a thin hope. Most homeopaths are cruel and reckless bastards who care only for their own wallet but not for the wellbeing of those they sent to a painful death by giving water and sugar pills.

*********

Kurz nochmal auf deutsch, mit ein bisschen mehr Hintergrund-Infos.

Big Pharma hat ja keine Antwort auf die Ebola-Fälle die gerade in Afrika ausgebrochen ist. Ebola ist ein Virus, Antibiotika helfen da nicht. Derzeit ist nur eine symptomatische Behandlung möglich, die aber gut funktioniert, wenn die Umgebung stimmt.

Was in Afrika nicht der Fall ist. Quarantäne wird nicht eingehalten – die Verwandten holen die Erkrankten teils mit Gewalt aus den Isolierstationen heraus, um sie zu Hause zu pflegen. So gehen ganze Dörfer drauf. Isolierung der Kranken in den Buschkrankenhäusern ist auch so eine Sache. Funktioniert nicht wirklich.

Hinzu kommt der mangelhafte Bildungsstand der Leute die in den Gebieten wohnen. Teilweise glauben die nicht, dass Ebola überhaupt existiert, und wenn, dass das schon nicht so schlimm ist. Und den Krankenhäusern und den westlich ausgebildeten Medizinern wird weniger getraut als dem dorfeigenen Hexenpriester. Diese Gebiete sind noch fast in der Steinzeit, was Mentalität und Traditionen angeht.

Aber gut, dass wir Homöopathen haben. Die haben die Antwort. Der Link oben führt auf einen Artikel einer Homöopathin, die bestimmte „Medizinen“ bei Ebola-Erkrankungen empfiehlt. Sehr wahrscheinlich wird demnächst auch ein einfacher Durchfall als eine Ebola-Erkrankung, die durch Homöopathie geheilt wurde, ausgegeben. Eine Ebola-Erkrankung, die durch einen Outbreak aus dem Hochsicherheitstrakt des Klinikums, wo die beiden Ebola-Fälle liegen, verursacht wurden.

Ich hab die Autorin gefragt, ob sie denn wohl jetzt nach Afrika fliegt, um mit ihrer Homöopathie den Menschen dort Erleichterung und Heilung zu bringen. Denn die Ärzte und das Pflegepersonal arbeiten dort bereits übers Limit hinaus. Wie immer bei Seuchen. Ein helfend Händchen, dass zudem noch Heilung bringen kann, wäre dort sicher gern gesehen.

Ich mach, glaube ich, was falsch. Irgendwie wird mein Kommentar nicht freigeschaltet. Darum kassiert sie jetzt hier einen Pingback. 😉