Bright Eyes


Das erste, was mir auffiel, als ich die WDR-Doku sah, waren die Augen. Lebendig. Nahmen regen Anteil. Hinter diesen Augen verbarg sich ein hellwacher, offener, fröhlicher Geist.

Die Augen sind jetzt geschlossen.

Meine Gedanken sind bei der Familie und den Freunden, die einen Verlust verkraften müssen, der viel zu früh kam.

Und bei der großartigen Freundin.

 

Veröffentlicht am 24. November 2013, in Trauriges. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

warf folgenden Kuchen auf den Teller

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: